Radiotipps für Juli

Immer wieder sind in den Radiosendungen des Bayerischen Rundfunks auch unsere Mitgliedskapellen und Auswahlorchester zu hören. Finden Sie hier eine Liste empfehlenswerter Sendungen für Mai und Juni.

Samstag, 11. Juli, 12 Uhr (BR Heimat)

„Treffpunkt Blasmusik“
mit Werner Aumüller

In dieser Sendung: die Böhmerwälder Tanzbodenmusik, Brassessoires, das Symphonische Blasorchester Volkach, die kleine Blechmusik, die Original Wörnitztaler Musikanten, die Wirtshaus Vielharmoniker und andere.

 

Samstag, 11. Juli, 17 Uhr (BR Heimat)

O fortuna
Zum 125. Geburtstag von Carl Orff
mit Franziskus Büscher

O Fortuna velut luna statu variabilis. Das Glück. So wechselhaft wie der Mond. Mit diesen Worten beginnt eine der wegweisendsten und eingängigsten Kompositionen des 20. Jahrhundert. Carl Orffs Carmina Burana. Die Sammlung von Liedtexten aus dem Kloster in Benediktbeuern ist heute eines der meistaufgeführten Werke der Nicht-Popmusik. Carl Orff, der es 1936 ans Licht der Welt gebracht hat, wäre am 10. Juli 125 Jahre alt geworden. Das Blasmusikkonzert erinnert an den großen Münchner Klangschöpfer.

 

Samstag, 18. Juli, 12 Uhr (BR Heimat)

Julius Fučík hat Geburtstag
Ein Geburtstagsständchen ganz ohne Jubiläum
mit Stephan Ametsbichler

150 Jahre Fučík werden wir erst in 2 Jahren feiern können. Doch auch ohne runden Geburtstag lohnt es sich bei diesem Prototyp eines europäisch geprägten k. & k. Militärkapellmeisters und Militärmusikkomponisten vorbei zu schauen und dabei neben altbekannten Märschen auch eher selten gespielte Perlen der Walzer-, Solo- und Kammermusikliteratur zu entdecken.

 

Samstag, 18. Juli, 17 Uhr (BR Heimat)

Das ist doch nicht normal!
Von origineller Musik und seltsamen Geschichten
mit Karlheinz Brand

Ungewöhnliche Dinge erwecken unsere Neugier. Je merkwürdiger, desto interessanter, denn Dinge, die nicht der Norm entsprechen, sind einfach spannend. Wie klingt es, wenn ein Komponist Musik über seine Katzen schreibt? Und wie hört sich ein Stück an, in dem so unterschiedliche Melodien wie „Down by the riverside“, „Jingle Bells“ und der Brautchor aus „Lohengrin“ verarbeitet sind?

Die Antworten auf diese Fragen geben im Blasmusik-Konzert unter anderem der Musikverein Kahl am Main, die Bläserphilharmonie Regensburg, das Ensemble „Colours Of Brass“ und die Stadtkapelle Velden.

 

Samstag, 25. Juli, 12 Uhr (BR Heimat)

„Treffpunkt Blasmusik“
mit Werner Aumüller

In dieser Sendung sind dabei: die Tettauer Blasmusik, das Heeresmusikkorps aus Regensburg, die Böhmisch-Bayerischen Musikanten, häisd'n'däisd vomm mee, die Stadtkapelle Coburg, die Köner Böhmer und andere.

 

Samstag, 25. Juli, 17 Uhr (BR Heimat)

Edward Gregson
Ein Mitbegründer der neuen britischen Blasmusik wird 75
mit Franziskus Büscher

Anfang der 1980er Jahre herrschte auch in England, im Mekka der Sinfonischen Blasmusik, eine kreative Flaute. Mit einer frischen, zeitgemäßen Tonsprache gesellte sich der Pianist und bislang vor allem als Orchesterkomponist bekannt gewordene Edward Gregson zu einem Kreis von Erneuerern der Originalliteratur für Sinfonisches Blasorchester, der auf ganz Europa ausstrahlte und den Briten zu einem der führenden Blasorchesterkomponisten weltweit werden ließ. Seine eigentliche Leidenschaft ist aber nach wie vor die Brass Band. Franziskus Büscher hat mit ihm persönlich gesprochen und ihn auch gefragt, was für ein Bläsertyp er heute wäre, wenn er sich noch einmal ein Instrument der Brass-Band-Familie aussuchen würde.

 

Samstag, 01. August, 12 Uhr (BR Heimat)

10 Jahre Schall, ganz ohne Rauch!
10 Jahre Nichtraucherschutz – Wie Bayern den blauen Dunst vertrieb
mit Stephan Ametsbichler

Zu Jahresbeginn 2008 glaubten Bayerns Wirte, es würde Ihnen die Luft ausgehen. Deutschlands strengstes Rauchverbot war in Kraft getreten, ein Angriff auf die Liberalitas Bavariae und auf die bayerische Wirtshauskultur, zu der vermeintlich nun auch mal der Tabakqualm gehörte. Nach einem vorsichtigen Zurückrudern kam jedoch 2010 das ganz dicke Ende. In einem Volksentscheid stimmte am 04. Juli eine deutliche Mehrheit von 61% dafür, den blauen Dunst komplett auch aus Gastronomiebetrieben und selbst aus Bierzelten zu vertreiben.

Und genau vor 10 Jahren, am 01. August 2010, ist das neue verschärfte Gesundheitsschutzgesetz dann auch in Kraft getreten. Schäden hat es seither keine hinterlassen, weder an Bayerns Seele noch bei den Wirten und … und schon gar nicht bei Bayerns Musikant*innen.

 

Samstag, 01. August, 17 Uhr (BR Heimat)

Warum in die Ferne schweifen…
Über die Schönheit der heimatlichen Ferienregionen
mit Karlheinz Brand

Welches Reiseziel steuern einheimische Touristen am liebsten an? Nicht erst seit Einschränkungen und Reisewarnungen den Urlaub im Ausland erheblich erschwert haben, stehen die Ferien im eigenen Land ganz oben auf der Liste. Interessante Städte, die Strände an Nord- und Ostsee, traumhafte Mittelgebirge und grandiose alpine Landschaften - Deutschland hat wirklich einiges zu bieten.

Das Blasmusik-Konzert stattet einigen der inländischen Urlaubsregionen einen Besuch ab. Mit auf die Reise gehen der Musikverein Grafenrheinfeld, Richard Roblee‘ s Very Little Big Band, da Blechhauf’n, das Heeresmusikkorps aus Veitshöchheim und andere

 

 

 

 

zurück
Erneuern oder ändern Sie Ihre Cookie-Einwilligung