Was für ein Tag, was für eine Location, ...

... was für ein Erlebnis, was für tolle Jugendkapellen! Der zweite MON-Jugendkapellenwettbewerb in Kooperation mit der Handwerkskammer für München und Oberbayern war für alle Beteiligten ein echtes Highlight.

In der Ingolstädter Saturn-Arena lieferten sich nicht nur die Jugendkapellen einen heißen Wettbewerb, sondern es gab auch jede Menge Aktionen handwerklicher und sportlicher Natur, die den jugendlichen Teilnehmern einen abwechslungs- und erlebnisreichen Tag bescherten. Im riesigen Rund der Saturn-Arena, in der üblicherweise die Eishockey-Cracks des ERC Ingolstadt auf Punkte- und Torejagd gehen, tummelten sich über 1000 Besucher – wann hat man als Jugendkapelle schon mal so eine Kulisse? Und wann hat man bei einem Wettbewerb schon mal einen Thommy Ohrner als Moderator? Der bekannte und beliebte Moderator sorgte den ganzen Wettbewerbstag über für die verbindenden Worte und führte auf der Bühne informative Kurzinterviews.

Den Sieg trug in AG 1 die Johannesbläser Vilshofen davon, in der AG 2 landete die Jugendkapelle der Stadtkapelle Fürstenfeldbruck auf dem 1. Platz. Den Sonderpreis des Publikums (Bestwertung auf dem Applausometer) errang die Jugendkapelle der Stadtkapelle Dachau. Den Sonderpreis des Handwerkskammer-Präsidenten – ein Auftritt bei der Meisterfeier vor mehreren tausend Menschen in der Neuen Messe München – sicherte sich die Jugendkapelle der Stadtkapelle Eichstätt.

Franz Xaver Peteranderl, Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern, zeigte sich begeistert vom Wettbewerb und den Teilnehmern. Er freue sich schon auf den Auftritt der Eichstätter Jugendkapelle und sei einer Neuauflage des erfolgreichen Wettbewerbsformats im kommenden Jahr sehr zugeneigt.

zurück