Radiotipps für den Februar

Immer wieder sind in den Radiosendungen des Bayerischen Rundfunks auch unsere Mitgliedskapellen und Auswahlorchester zu hören. Finden Sie hier eine Liste empfehlenswerter Sendungen für Februar.

Samstag, 9. Februar, 17 Uhr [!!! NEUE UHRZEIT] (BR Heimat)

"Von Spitzbuben und anderen Gesellen" mit Franziskus Büscher

»Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advokati wollene, schwarze Mäntel, welche bis unter die Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man diese Spitzbuben schon von weitem erkennt«.
So hält es König Friedrich Wilhelm I. in Preußen 1726 fest. Nur spricht er nicht von der Kleiderordnung für Gefängnishäftlinge, sondern von der Einführung der Robenpflicht für Rechtsanwälte. Sie, die eigentlich die Spitzbuben hinter schwedische Gardinen bringen sollen, kommen nicht allzu gut weg.
Wer diese »Bezeichnung« eher verdient hat, verraten uns unter anderem die Musikkapelle Blonhofen, das Bezirksjugendorchester Inn-Chiemgau, das Audi-Werkorchester Ingolstadt und der Musikverein Harmonie Ormesheim..
 

Samstag, 16. Februar, 12 Uhr (BR Heimat)

"Wintersportregionen" mit Franziskus Büscher

Statt sie nur immer im Fernseher zu betrachten, besuchen wir sie in diesem Treffpunkt Blasmusik: die Wintersportregionen Europas.
Egal ob Crans Montana, Kitzbühel, Madonna di Campiglio oder Garmisch-Partenkirchen – im Treffpunkt schauen wir sie alle genauer an, zusammen mit der Blaskapelle Hohenschäftlarn, der Musikkapelle Scheffau, der Trachtenkapelle Kals am Großglockner, der Musikkapelle St. Jakob am Arlberg und anderen.

 

Samstag, 19. Januar, 17 Uhr (BR Heimat)

"Maskenmusik und Fastnachtslarven…" mit Franziskus Büscher

Gehässige Fratzen, grinsende Visagen und schauerliche Gesichter. Vor ihnen fürchten sich in Bayern Groß und Klein seit dem Mittelalter, seitdem die Bauern und Knechte ihre Masken aufsetzten um den Fasching zu feiern.
Doch was heute so »harmlos« daherkommt, hat einen ernsten Hintergrund, waren es im Mittelalter doch vor allem Tagelöhner, die als Bettler von Haus zu Haus ziehen, Nüsse und Äpfel erbetteln und Sprüche aufsagen. Seit damals kommen wohl auch die Masken in Bayern immer häufiger zum Einsatz. Hinter ihnen besteht ein anonymisierter Schutz vor dem gesellschaftlichen Abstieg als Bettler. Zudem weisen die Masken auf das Gute und Schlechte in uns hin und den ewigen Widerstreit, der sich in den holzgeschnitzten Gesichtern spiegelt.
Mit dem ABO München, dem Nordbayerischen Jugendblasorchester, dem Rundfunkblasorchester Leipzig und anderen..

 

Samstag, 2. März, 12 Uhr (BR Heimat)

"Fasching – Fastnacht – Karneval: Blasmusik zur 5. Jahreszeit" mit Stephan Ametsbichler

»Eingezwickt« zwischen Faschingstreiben, Fastnachtsbräuchen und rheinischen Karnevalsfreuden genießen wir die Faschingsferien, Faschingskrapfen und Faschingszüge; aber auch den Karneval in Köln, Venedig und Rio.
Mit dabei sind unter anderem die Stadtkapelle Bad Griesbach, die Böhmerwälder Tanzbodenmusik, die HerzensBLECHer, die Kölner Ratsbläser, die Blaskapelle Martin Kern und das Nordbayerische Jugendblasorchester.

zurück