Einmaliges Fortbildungsangebot der Spitzenklasse

Die preisgekrönte Fortbildungseinrichtung öffnet auch in diesem Jahr ihre Tore für neue Mitglieder. Im Rahmen der Bläserakademie "advanced" erhalten die Teilnehmer in vier Wochenend-Arbeitsphasen pro Jahr Instrumentalunterricht bei herausragenden Dozenten sowie Theorieunterricht und üben sich im Ensemblespiel.

Teilnahmevoraussetzung ist lediglich eine schriftliche Bewerbung mit musikalischem Lebenslauf, die Formulierung eines musikalischen Ziels, das der Teilnehmer durch die Arbeit in der Bläserakademie "advanced" erreichen will - und natürlich ein freier Platz. Für jedes Instrument stehen max. fünf Plätze zur Verfügung. Und das Besondere: Es gibt kein Vorspiel.

Als Dozenten stehen Prof. Harald Harrer (Klarinette, Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg), Bernhard Peschl (Trompete), Uli Haider (Horn), Martin Belič (Querflöte), Ricardo Carvalhoso (Tuba, alle Münchner Philharmoniker) sowie Prof. Hansjörg Profanter (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks) zur Verfügung.

Bewerbungen nimmt die MON-Geschäftsstelle entgegen.

Die Termine für die Arbeitsphasen stehen bereits fest:
Phase 1: 2. bis 4. März, Schongau (Trompete, Posaune/Tenorhorn)
Phase 1: 9. bis 11. März, Schongau (Klarinette, Querflöte, Horn, Tuba)
Phase 2: 15. bis 17. Juni, Schongau (Klarinette, Querflöte, Horn, Tuba)
Phase 2: 29. Juni bis 1. Juli, Schongau (Trompete, Posaune/Tenorhorn)
Phase 3: 14. bis 16. September, N.N. (alle Instrumente)
Phase 4: 7. bis 9. Dezember, N.N. (alle Instrumente)

www.mon.bayern/informationen/blaeserakademie-advanced

Die Bläserakademie »advanced« wird unterstützt durch die BayWa-Stiftung.

zurück