Tölz, Münsing und Erding fahren nach Ingolstadt

MON-Vizepräsident Roland Schuster, der am Ende eines interessanten und hochkarätigen Wettbewerbs die Urkunden und Pokale überreichen durfte, merkte in seinem Grußwort an, dass er zum Glück kein Juror sei - er würde kurzerhand alle Teilnehmer des MON-Oberstufenwettbewerbs in Fürstenfeldbruck aufgrund ihrer tollen Leistungen zu Siegern erklären.

Da es bei so einem Wettbewerb allerdings naturgemäß eine Rangliste geben muss, traf es sich gut, dass mit Landesdirigent Frank Elbert, Manuel Epli und Reinhard Kiendl eine hervorragend besetzte Jury vor Ort war. Die Jury legte mit der Rangliste auch fest, wer von den fünf teilnehmenden Kapellen den MON beim Landesentscheid des Oberstufenwettbewerbs "concerto" am 29. April in Ingolstadt vertreten wird.

Die Tölzer Stadtkapelle trug in Fürstenfeldbruck den Sieg davon, gefolgt von der Musikkapelle Münsing und der Stadtkapelle Erding, die erstmals beim Oberstufenwettbewerb dabei war. Diese drei Kapellen werden sich Ende April in Ingolstadt mit den Abordnungen des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes und des Nordbayerischen Musikbundes messen. Auf den Plätzen landeten das Blasorchester Türkenfeld und die Musikkapelle Holzhausen.



Platz     Kapelle                                      Dirigen                      Punkte
1          Tölzer Stadtkapelle e.V.              Sepp Kronwitter        279
2          Musikkapelle Münsing                 Michael Kavelar        273
3          Stadtkapelle Erding e.V.              Martin Hirsch             258
4          Blasorchester Türkenfeld            Andreas Grandl         246
5          Musikkapelle Holzhausen e.V.     Gerhard Böck           234

zurück