TV Bayern Live bietet Musikvereinen eine Plattform

Im Radio ist die Blasmusik spätestens seit der Einführung des neuen Digitalprogramms BR Heimat stark vertreten. Täglich und zu einer exzellenten Sendezeit werden bayerische Musikkapellen und Blasorchester »über den Äther« geschickt - natürlich auch durch das Kabel, übers Internet und alle anderen Übertragungsmöglichkeiten. Nun erhalten bayerische Musikvereine und Spielmannszüge auch eine Präsentationsplattform im privaten Fernsehen: TV Bayern Live sucht nach interessanten Projekten, die in den privaten regionalen Fernsehprogrammen vorgestellt werden können.

Augsburg TV, Donau TV, Franken-Fernsehen, InTV, Isar-TV, Main-TV, münchen.tv, Oberpfalz TV, Allgäu-TV und viele mehr: Das sind die Verbundpartner im Senderverbund von TV Bayern. Senderverbund bedeutet, die Programme erstellen je jeweils eigene regionale Berichte, bekommen aber auch überregionale Sendungen und Berichte von TV Bayern geliefert. Ab 2018 soll es auf TV Bayern live eine Sendung geben, in der die Blasmusik eine Plattform erhält.

Bandbreite von Bläserklasse bis »Tradimix«

Präsentiert werden in dieser Sendung Besondere Projekte, Veranstaltungen, aber auch Vereine als Ganzes. »Je nach Sendeinhalt oder Veranstaltungsart kann es sich bei der Sendung um ein vorproduziertes Format oder auch um eine Live-Sendung handeln«, erklärt BBMV-Geschäftsführer Andreas Horber, der gemeinsam mit BBMV-Präsident Peter Winter die ersten Gespräche mit TV Bayern geführt hat.
»In dieser Sendung sollen die verschiedenen Facetten der Blas-, Spielleute- und Jagdhornmusik dargestellt werden, und zwar unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Regionen«, ergänzt BBMV-Präsident Winter. »Die Themenvielfalt der Sendungen kann von Bläserklassen bis zum Auswahlorchesterkonzert, von Volksmusik bis "Tradimix" und von Konzerten bis zu Bezirksmusikfesten reichen!« Thematisch gibt es also kaum eine Grenze, ganz im Gegenteil: Es kommen wirklich alle interessanten Projekte für eine Sendung infrage.

Interessante Projekte melden

Das Prozedere ist ganz einfach: Alle Vereine und Kapellen, Orchester und Spielmannszüge, die ein Projekt haben, das sie gerne der Öffentlichkeit zeigen möchten, können dieses ihrem zuständigen Verband mitteilen, der den Vorschlag wiederum an den Bayerischen Blasmusikverband weitergibt. Der BBMV stimmt mit den Verantwortlichen von TV Bayern die Themen ab. Die ausgewählten Projekte bzw. Vereine bekommen dann Besuch von der Produktionsfirma, die den Filmbeitrag erstellt. Gesendet werden die Beiträge dann erst am Samstagabend zwischen 17.45 und 18.45 Uhr sowie als Wiederholung am darauffolgenden Sonntag zwischen 17 und 18 Uhr auf allen bayerischen Regionalsendern.

BBMV-Präsident Peter Winter, der diese Kooperation mit ins Rollen gebracht hat, würde sich eine rege Beteiligung der bayerischen Blasmusiker, Spielleute und Jagdhornbläser wünschen: »Unsere bayerische Blasmusiklandschaft ist so unglaublich vielfältig! Wir haben jetzt erstmals die Möglichkeit, auch die Breite unserer Vereine öffentlichkeitswirksam im Fernsehen vorzustellen! Darum mein Appell: Wenn ihr ein interessantes Projekt habt, ein besonderes Konzert, ein tolles Jubiläum oder sonst etwas, das die Öffentlichkeit interessieren könnte, meldet euch bei eurem zuständigen Verband. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam mit TV Bayern eine tolle Präsentation der Blasmusik in Bayern hinbekommen werden!«

zurück