Jugendkapellen-Wettbewerb am Sonntag, 17. Juli 2016

Stilgerecht findet der Jugendkapellen-Wettbewerb "traditionell" auch im traditionellen Ambiente der Kreutalm statt.

Bodenständigkeit und Originalität der Literatur zeichnet traditionelle Blasmusik aus und hebt sie von der oberflächlichen Unterhaltungsmusik - wie sie in den Medien oft verbreitet wird - ab. Deshalb fördert der Musikbund von Ober- und Niederbayern e.V. diese in Bayern weit verbreitete Form der Blasmusik auch im Bereich der Jugendblaskapellen. Mit dem Wettbewerb sollen Jugendkapellen an diese Musik herangeführt werden, bzw. ihren täglichen Umgang mit der traditionellen Blasmusik präsentieren können.

Teilnehmen können alle Jugendblaskapellen und Blaskapellen mit überwiegend jugendlichen Musikern:
Altersgruppe I: Der Gesamtaltersschnitt der Musiker darf im Durchschnitt 16 Jahre nicht überschreiten. Dabei darf kein Musiker über 27 Jahre sein.
Altersgruppe II: Der Gesamtaltersschnitt der Musiker darf im Durchschnitt 18 Jahre nicht überschreiten. Dabei darf kein Musiker über 27 Jahre sein. 

Jede Kapelle hat insgesamt 3 Stücke vorzutragen. Davon mindestens ein Stück im ¾ Takt (Walzer / Ländler / etc.) und eines im 2/4 Takt (Marsch / Polka / etc.).  Wünschenswert ist ein Programm, das Stücke mit verschiedenen Taktarten und Tempi enthält, damit der Wettbewerb auch für die Zuhörer interessant ist.

Jedes teilnehmende Orchester erhält neben dem üblichen Zuschuss zu einem Wertungsspiel (200 Euro) eine Urkunde und einen Pokal für die Teilnahme mit der erreichten Platzierung. Die drei Sieger jeder Altersgruppe folgende Geldpreise:
1. Preis 150 Euro
2. Preis 100 Euro
3. Preis 50 Euro.

Der Wettbewerb findet am 17. Juli 2016 in der "Tenne" auf der "Kreutalm" bei Großweil (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) statt.

Downloads Jugendkapellen-Wettbewerb "traditionell"

Wettbewerbsordnung_Jugendkapellen-Wettbewerb_2016.pdf

Anmeldung_Jugendkapellen-Wettbewerb_2016.pdf