Der Bayerisch-Böhmisch-Wettbewerb führt die traditionelle Blasmusik dahin zurück, wo sie hingehört: ins Herz Münchens!

Bodenständigkeit und Originalität der Literatur zeichnet echte bayerische und böhmische Blasmusik aus. Deshalb fördert der Musikbund von Ober- und Niederbayern e.V. diese in Bayern weit verbreitete Form der Blasmusik. Im Wettbewerb stellen sich Blaskapellen einer kompetenten Jury.

Max. 10 Blaskapellen in original bayerisch-böhmischer Besetzung können am Wettbewerb im Augustiner Keller in München teilnehmen.
Bei schönem Wetter findet der Wettbewerb im Biergarten des Augustiner Keller´s im Herzen von München statt - ein einmaliges Ambiente!

8.000 Euro Preisgelder sind ein überzeugendes Argument, um an diesem besonderen Wettbewerb teilzunehmen.

Der nächste Bayerisch-Böhmisch-Wettbewerb findet am Sonntag, 14. Mai 2017 im Augustinerkeller in München statt.

Den Bayerisch-Böhmisch-Wettbewerb kann der MON dank der tatkräftigen finanziellen Unterstützung des Festrings München durchführen!

Festring München e.V.

Ausschreibung Bayerisch-Böhmisch-Wettbewerb

Wettbewerbsordnung_Bayerisch_Boehmisch_2017.pdf

Liste Stücke Bayerisch-Böhmisch

Liste_Bayerisch-Boehmisch.pdf